Tschechinnen verhindern japanische Sensation

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Barbora Krejcikova und Katerina Siniakova verhindern im Doppel-Finale der Damen eine japanische Sensation.

Die beiden Tschechinnen gewinnen Sonntagmittag gegen Eri Hozumi und Makoto Ninomiya klar mit 6:3, 6:3. Die beiden Japanerinnen, deren bestes gemeinsames Ergebnis auf der WTA-Tour ein Viertelfinale 2015 war, starten zwar mit einem Break in die Partie, sind am Ende aber klar unterlegen.

Krejcikova widmet ihren Titel bei der Siegerehrung der im November 2017 an Krebs verstorbenen Jana Novotna.

Im Finale der Legenden über 45 Jahre setzen sich Mansour Bahrami/Fabrice Santoro (FRA) gegen John McEnroe/Cedric Pioline (USA/FRA) mit 6:1, 2:6, 12-10 durch. In jenem der unter 45-Jährigen gewinnen Alex Corretja/Juan Carlos Ferrero (ESP) gegen Yevgeny Kafelnikov/Marat Safin (RUS) mit 6:3, 6:3.

Textquelle: © LAOLA1.at

French Open: Marach hofft nun auf Dominic Thiem

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare