Dominic Thiem lässt Djokovic keine Chance

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Dominic Thiem hat sein Meisterstück abgeliefert! Der 23-jährige Niederösterreicher gewinnt im Viertelfinale der French Open 7:6 (5), 6:3, 6:0 gegen Novak Djokovic und revanchiert sich damit für die im Vorjahr im Halbfinale erlittenene Niederlage gegen den Serben.

Zudem ist es für Thiem im sechsten Duell der erste Sieg über den 12-fachen Grand-Slam-Sieger.

Im Kampf um sein erstes Grand-Slam-Endspiel trifft der Lichtenwörther nun am Freitag auf den neunfachen Paris-Sieger Rafael Nadal.



Der spanische Superstar profitiert von der Aufgabe seines Landsmanns Pablo Carreno Busta beim Stand von 6:2, 6:0 aus der Sicht Nadals.

Kuriosum am Rande: Thiem wird trotz seines Halbfinal-Einzugs in Paris nach aktuellem Stand von Position sieben auf acht zurückfallen.

Djokovic mit Break schon 4:2 voran

Die Vorentscheidung in diesem über weite Strecken hochklassigen Sandplatz-Match fiel im ersten Satz. Nach Break und Rebreak zum 2:1 bzw. 2:2 und einem 16-Minuten-Game zum 3:2 für Djokovic (Thiem vergab einen Breakball), schaffte Djokovic ein neuerliches Break zum 4:2.

Doch Thiem schlug zurück, nahm dem Weltranglisten-Zweiten den Aufschlag zum 3:4 ab und glich zum 4:4 aus. Bei 4:5 sah sich Thiem dann bei 15:40 zwei Break- und also auch Satzbällen gegenüber.

Thiem wehrte diese ab und das Match ging nach knapp einer Stunde ins Tiebreak. Thiem nützte seinerseits seinen zweiten Satzball zum 7:5 im Tiebreak nach 75 Minuten.

Thiem: "Tiebreak war Schlüssel zum Sieg"

"Es war ein richtig harter erster Satz", meint Thiem danach in einer erster Analse beim Platz-Interview mit Eurosport-Moderatorin Barbara Schett.

"Ich war ein bisschen nervös am Anfang, hab ein bisschen viele Fehler gemacht. Auch das Tiebreak war sehr eng. Am Ende war es der Schlüssel zum Sieg. Ich habe mich dadurch freigespielt", sagt der Schützling von Günter Bresnik.

Die besten Bilder von den French Open 2017:

Bild 1 von 149 | © getty
Bild 2 von 149 | © getty
Bild 3 von 149 | © getty
Bild 4 von 149 | © getty
Bild 5 von 149 | © getty
Bild 6 von 149 | © getty
Bild 7 von 149 | © getty
Bild 8 von 149 | © getty
Bild 9 von 149 | © getty
Bild 10 von 149 | © getty
Bild 11 von 149 | © getty
Bild 12 von 149 | © getty
Bild 13 von 149 | © getty
Bild 14 von 149 | © getty
Bild 15 von 149 | © getty
Bild 16 von 149 | © getty
Bild 17 von 149 | © getty
Bild 18 von 149 | © getty
Bild 19 von 149 | © getty
Bild 20 von 149 | © getty
Bild 21 von 149 | © getty
Bild 22 von 149 | © getty
Bild 23 von 149 | © getty
Bild 24 von 149 | © getty
Bild 25 von 149 | © getty
Bild 26 von 149 | © getty
Bild 27 von 149 | © getty
Bild 28 von 149 | © getty
Bild 29 von 149 | © getty
Bild 30 von 149 | © getty
Bild 31 von 149 | © getty
Bild 32 von 149 | © getty
Bild 33 von 149 | © getty
Bild 34 von 149 | © getty
Bild 35 von 149 | © getty
Bild 36 von 149 | © getty
Bild 37 von 149 | © getty
Bild 38 von 149 | © getty
Bild 39 von 149 | © getty
Bild 40 von 149 | © getty
Bild 41 von 149 | © getty
Bild 42 von 149 | © getty
Bild 43 von 149 | © getty
Bild 44 von 149 | © getty
Bild 45 von 149 | © getty
Bild 46 von 149 | © getty
Bild 47 von 149 | © getty
Bild 48 von 149 | © getty
Bild 49 von 149 | © getty
Bild 50 von 149 | © getty
Bild 51 von 149 | © getty
Bild 52 von 149 | © getty
Bild 53 von 149 | © getty
Bild 54 von 149 | © GEPA
Bild 55 von 149 | © GEPA
Bild 56 von 149 | © GEPA
Bild 57 von 149 | © GEPA
Bild 58 von 149 | © GEPA
Bild 59 von 149 | © GEPA
Bild 60 von 149 | © GEPA
Bild 61 von 149 | © GEPA
Bild 62 von 149 | © GEPA
Bild 63 von 149 | © GEPA
Bild 64 von 149 | © getty
Bild 65 von 149 | © getty
Bild 66 von 149 | © getty
Bild 67 von 149 | © getty
Bild 68 von 149 | © getty
Bild 69 von 149 | © getty
Bild 70 von 149 | © getty
Bild 71 von 149 | © getty
Bild 72 von 149 | © getty
Bild 73 von 149 | © getty
Bild 74 von 149 | © getty
Bild 75 von 149 | © getty
Bild 76 von 149 | © getty
Bild 77 von 149 | © getty
Bild 78 von 149 | © getty
Bild 79 von 149 | © getty
Bild 80 von 149 | © getty
Bild 81 von 149 | © getty
Bild 82 von 149 | © getty
Bild 83 von 149 | © getty
Bild 84 von 149 | © getty
Bild 85 von 149 | © getty
Bild 86 von 149 | © getty
Bild 87 von 149 | © getty
Bild 88 von 149 | © getty
Bild 89 von 149 | © getty
Bild 90 von 149 | © getty
Bild 91 von 149 | © getty
Bild 92 von 149 | © getty
Bild 93 von 149 | © getty
Bild 94 von 149 | © getty
Bild 95 von 149 | © getty
Bild 96 von 149 | © getty
Bild 97 von 149 | © getty
Bild 98 von 149 | © getty
Bild 99 von 149 | © getty
Bild 100 von 149 | © getty
Bild 101 von 149 | © getty
Bild 102 von 149 | © getty
Bild 103 von 149 | © getty
Bild 104 von 149 | © getty
Bild 105 von 149 | © getty
Bild 106 von 149 | © getty
Bild 107 von 149 | © getty
Bild 108 von 149 | © getty
Bild 109 von 149 | © getty
Bild 110 von 149 | © getty
Bild 111 von 149 | © getty
Bild 112 von 149 | © getty
Bild 113 von 149 | © getty
Bild 114 von 149 | © getty
Bild 115 von 149 | © getty
Bild 116 von 149 | © getty
Bild 117 von 149 | © getty
Bild 118 von 149 | © getty
Bild 119 von 149 | © getty
Bild 120 von 149 | © getty
Bild 121 von 149 | © getty
Bild 122 von 149 | © getty
Bild 123 von 149 | © getty
Bild 124 von 149 | © getty
Bild 125 von 149 | © getty
Bild 126 von 149 | © getty
Bild 127 von 149 | © getty
Bild 128 von 149 | © getty
Bild 129 von 149 | © getty
Bild 130 von 149 | © getty
Bild 131 von 149 | © getty
Bild 132 von 149 | © getty
Bild 133 von 149 | © getty
Bild 134 von 149 | © getty
Bild 135 von 149 | © getty
Bild 136 von 149 | © getty
Bild 137 von 149 | © getty
Bild 138 von 149 | © getty
Bild 139 von 149 | © getty
Bild 140 von 149 | © getty
Bild 141 von 149 | © getty
Bild 142 von 149 | © getty
Bild 143 von 149 | © getty
Bild 144 von 149 | © getty
Bild 145 von 149 | © getty
Bild 146 von 149 | © getty
Bild 147 von 149 | © getty
Bild 148 von 149 | © getty
Bild 149 von 149 | © getty

Allerdings sei es wichtig gewesen, nach dem knappen Satzgewinn die Konzentration zu bewahren: "Solche Leute wie Djokovic kann man mental fast nicht brechen. Im ersten Aufschlag-Game des zweiten Satzes habe ich ein 0:30 gedreht. Das war auch sehr wichtig."

Noch ohne Satzverlust

Thiem gab damit im Turnierverlauf bislang immer noch keinen Satz ab. Von Spiel zu Spiel konnte der Niederösterreicher seine Leistung steigern.

"Das war wirklich eine sehr konzentrierte Vorstellung", so Thiem, der damit wie im Vorjahr im Halbfinale steht. "Es war heuer sicherlich schwieriger für mich, weil ich letztes Jahr nur gewinnen konnte. Es ist eine absolute Sensation für mich, dass ich hier wieder im Halbfinale stehe."

Wobei sich Thiem auch bewusst ist: "Jetzt wird es gegen Nadal aber nicht einfacher werden."

Auf den Spuren von Thomas Muster

Djokovic war der Letzte der aktuellen Top 5 im ATP-Ranking, der ihm auf seiner Abschussliste noch gefehlt hat: Gegen Roger Federer (2 Siege), Rafael Nadal (2), Andy Murray (1) und Stan Wawrinka (1) hat er davor schon zumindest je einmal gewonnen.

Thiem hat damit als erst zweiter Österreicher nach Thomas Muster (insgesamt vier Semifinali) zum zweiten Mal das Halbfinale eines Majors erreicht. Der Weltranglisten-Siebente hat nun bereits 530.000 Euro (brutto) sowie 720 Zähler für die ATP-Weltrangliste sicher.

Der Spielplan am Mittwoch bei den French Open:

Court Chatrier:

11 Uhr: Pablo Carreno Busta (ESP/20) vs. Rafael Nadal (ESP/4) - LIVE-Ticker>>>

nicht vor 14 Uhr: Caroline Garcia (FRA/28) vs. Karolina Pliskova (CZE/2)

anschließend: Andy Murray (GBR/1) vs. Kei Nishikori (JPN/8) - LIVE-Ticker>>>

Court Lenglen:

11 Uhr: Dominic Thiem (AUT/6) vs. Novak Djokovic (SRB/2) - Live-Ticker>>>

nicht vor 14 Uhr: Elina Svitolina (UKR/5) vs. Simona Halep (ROU/3)

anschließend: Stan Wawrinka (SUI/3) vs. Marin Cilic (CRO/7) - LIVE-Ticker>>>

Textquelle: © LAOLA1.at

Rapids Philipp Malicsek verletzt sich bei ÖFB-U21-Team

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare