Dimitrov und Zverev müssen über fünf Sätze gehen

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Einige Herren-Stars müssen am Mittwoch in der zweiten Runde der French Open über die volle Distanz gehen.

Grigor Dimitrov (BUL/4) zwingt den US-Amerikaner Jared Donaldson erst mit 6:7 (2), 6:4, 4:6, 6:4, 10:8 in die Knie. Auch Alex Zverev (GER/2) muss beim 2:6, 7:5, 4:6, 6:1, 6:2-Erfolg über den Serben Dusan Lajovic einen 1:2-Satz-Rückstand wettmachen.

Und Kei Nishikori müht sich zu einem 6:3, 2:6, 4:6, 6:2, 6:3-Sieg über den Franzosen Benoit Paire.

Ohne Satzverlust agiert hingegen Novak Djokovic (SRB-20), der den jungen Spanier Jaume Munar 7:6 (1), 6:4, 6:4 schlägt.

Von den Gesetzten erwischt es Sam Querrey (12), der US-Amerikaner unterlag Gilles Simon in vier Sätzen.

Textquelle: © LAOLA1.at

Michael Novak wechselt von Mattersburg zum WAC

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare