1.000 Zuschauer bei French Open pro Platz erlaubt

1.000 Zuschauer bei French Open pro Platz erlaubt Foto: © GEPA
 

Beim Grand-Slam-Turnier in Paris sind in der Anfangsphase bis zu maximal 1.000 Zuschauer pro Platz erlaubt.

Auf den Rängen jedes Courts in Roland Garros dürfen 35 Prozent der Sitzplätze besetzt sein, erklärt Sportminister Jean-Michel Blanquer am Sonntag dem Fernsehsender France 3.

Mit 9. Juni, wenn die Viertelfinali beginnen, wird auf 65 Prozent, maximal 5.000 Fans, erhöht. Das Turnier beginnt am 30. Mai.

Im vergangenen Jahr konnten die French Open wegen der Coronavirus-Pandemie erst Ende September beginnen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..