Dennis Novak erhält Wild Card für Erste Bank Open

Dennis Novak erhält Wild Card für Erste Bank Open Foto: © GEPA
 

Dennis Novak hat die dritte und letzte Wild Card für den Hauptbewerb der Erste Bank Open vom 23. bis 31. Oktober in der Wiener Stadthalle erhalten.

Der 28-jährige Niederösterreicher mit aktueller Weltranglisten-Position 114 bewies zuletzt ansteigende Form und erreichte vor drei Wochen beim ATP-Challengerturnier in Orleans (FRA) das Endspiel.

Vor Novak hatte Turnierdirektor Herwig Straka den italienischen Aufsteiger Lorenzo Musetti und den dreifachen Grand-Slam-Turniersieger Andy Murray (GBR), der 2014 und 2016 bei den Erste Bank Open triumphiert hat, mit einem Startplatz für das Hauptfeld des heimischen Tennis-Highlights ausgestattet.

In der Qualifikation ist mit Jurij Rodionov ein zweiter Österreicher dank einer Wild Card mit dabei. Der 22-jährige Linkshänder sorgte im Vorjahr in Wien für eine Sternstunde aus rot-weiß-roter Sicht, als er in der Auftaktrunde den damaligen Weltranglisten-Zwölften Denis Shapovalov (CAN) sensationell in zwei Sätzen bezwang.

Eine weitere Wild Card für die Qualifikation geht an das 19-jährige Schweizer Talent Dominic Stricker (ATP-Rang 262), der heuer bei seinen ersten beiden ATP-Turnieren in Genf (Sand) und Stuttgart (Rasen) jeweils das Viertelfinale erreichte. Für die dritte Quali-Wild-Card ist der Spanier Feliciano Lopez der erste Kandidat, der Wien-Sieger von 2004 könnte jedoch noch direkt in das Feld der 16 Qualifikanten rutschen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..