3 Jahre Sperre wegen Spielmanipulationen

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der argentinische Tennisprofi und Top-100-Spieler Nicolas Kicker ist für drei Jahre gesperrt und mit einer Geldstrafe von 25.000 Dollar (21.527,60 Euro) belegt worden.

Der 25-jährige Südamerikaner, der österreichische Wurzeln hat und um eine Doppel-Staatsbürgerschaft angesucht hat, hat laut Tennis-Untersuchungsbehörde (TIU) zwei Mal den Ausgang eines Matches beeinflusst.

Kicker hatte im Juni 2015 und September 2015 bei Challenger-Turnieren in Padua (ITA) bzw. Baranquilla (COL) Spiele beeinflusst.

Zudem hat Kicker, der in der Weltrangliste aktuell auf Platz 100 liegt, einen Bestechungsversuch nicht gemeldet und bei den Untersuchungen gegen ihn nicht voll kooperiert.

Kicker wurde an sich für sechs Jahre gesperrt. Drei Jahre werden ihm aber nachgelassen, wenn er sich nichts mehr zuschulden kommen lässt.

WAS FEHLT THIEM NOCH ZUM SUPERSTAR?

Ist Dominic Thiem zu fad, um ein echter Superstar auf der ATP-Tour zu werden? Und was fehlt ihm spielerisch noch? LAOLA1 on Air - der Sport-Podcast hat mit Dominic und Wolfgang Thiem gesprochen und geht in einer von Moderator Bernhard Kastler geführten Diskussionsrunde mit Kurier-Tennis-Journalist Harald Ottawa und LAOLA1-Experte Christian Frühwald diesen Fragen nach. Viel Spaß beim Reinhören!

Textquelle: © LAOLA1.at

Andy Murray verliert beim Comeback gegen Nick Kyrgios

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare