Ofner verliert bei Marbella-Challenger knapp

Ofner verliert bei Marbella-Challenger knapp Foto: © GEPA
 

Sebastian Ofner verliert in der ersten Runde des Challenger-Turniers im spanischen Marbella gegen Lokalmatador Jaume Munar 6:7 (3), 4:6.

Der Steirer verliert im ersten Game gleich seinen Aufschlag, kann Munar diesen aber prompt wieder abnehmen. Beim Stand von 4:3 im ersten Satz gelingt Ofner allerdings seinerseits ein Break und serviert für den Satzgewinn, doch der Spanier kann auf 4:5 verkürzen und beim Stand von 5:5 seinerseits ein Break markieren. Daraufhin kommt Ofner wieder zurück und rettet sich in das Tiebreak. Dieses verliert der Steirer 3:7.

Im zweiten Satz können beide Akteure ihre Aufschlagspiele für sich entscheiden, bis der Nummer 99 der Tennis-Weltrangliste beim Stand von 5:4 das entscheidende Break zum Sieg gelingt.

Munar bekommt es im Achtelfinale nun mit Qualifikant Vit Kopriva zu tun, der in der ersten Runde Lukas Rosol 6:3, 3:6, 7:5 besiegt. Leo Borg, Sohn von Tennis-Legende Björn Borg, scheitert mit 1:6, 2:6 an Taro Daniel.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..