Ofner erstmals in einem Challenger-Finale

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Sebastian Ofner feiert in Mestre (ITA) den größten Erfolg seiner bisherigen Karriere.

Der 21-Jährige steht nach einem 6:1,7:6(4)-Halbfinalsieg gegen den Tschechen Zdenek Kolar erstmals im Finale eines Challenger-Turniers. Im Endspiel trifft der österreichische Staatsmeister von 2016 auf den Portugiesen Joao Domingues.

Unabhängig vom Ausgang des Finales wird Ofner in der Weltrangliste einen Sprung von Platz 270 nach vorne machen und erstmals in die Top 250 einziehen.

Das bisherige "Carrer-High" des Steirers liegt bei Platz 265, am Montag wird er zumindest auf etwa Rang 225 nach vorne rücken.

Julian Knowle verliert in Mestre indes das Doppel-Finale mit seinem slowakischen Partner Igor Zelenay 7:5, 4:6, 5:10 gegen die an Briten Ken und Neal Skupski.

Textquelle: © LAOLA1.at

Thiem spricht über Mitfavoriten-Rolle bei French Open

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare