Neumayer wirft die Nummer eins raus

Neumayer wirft die Nummer eins raus Foto: © GEPA
 

ÖTV-Youngster Lukas Neumayer (ATP 439) sorgt am Donnerstag beim Salzburg Open für die Überraschung des Tages.

Der erst 19-jährige Salzburger eliminiert im Achtelfinale des mit 134.920 Euro dotierten ATP-Challengers den topgesetzten Franzosen Arthur Rinderknech mit 7:5, 6:3. Der Sieg über die aktuelle Nummer 62 der Welt ist der bislang größte Erfolg des Schützlings von Günter Bresnik und Gerald Kamitz.

Neumayer trifft nun entweder auf den an fünf gesetzten Schweden Mikael Ymer oder den Franzosen Corentin Moutet.

Neuchrist gewinnt Thriller

Auch Maximilian Neuchrist (ATP 457) setzt ein ordentliches Ausrufezeichen. Der 30-Jährige gewinnt gegen die Nummer 87 der Welt, Roberto Carballes Baena, nach über drei Stunden mit 6:7 (5), 6:3, 7:6 (12) und beweist besonders in Satz drei Kampfgeist.

Neuchrist liegt im letzten Satz bereits mit einem Break zurück. Als Baena schon auf den Matchgewinn serviert, schafft Neuchrist aber das Re-Break und forciert ein Tie-Break.

Auch dort liegt er schnell mit 0:3 zurück, kämpft sich aber wieder zurück und gewinnt die Partie letztendlich mit seinem zweiten Matchball nach 3:18 Stunden.

Im Viertelfinale trifft Neuchrist auf den Sieger aus der Partie zwischen Dominic Thiem und Facundo Bagnis (im LIVE-Ticker >>>).

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE