Rodionov verpasst Masters-Halbfinale

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Jurij Rodionov verpasst beim Masters der Tennis-Junioren in Chengdu in China trotz zwei Siegen in drei Spielen den Einzug ins Halbfinale.

Obwohl der 18-jährige Linkshänder am Freitag gegen den Chinesen Wu Yibing 6:4,6:2 gewinnt, muss er ab Samstag im Play-off um die Plätze fünf bis acht sein Glück versuchen. Erster Gegner dabei ist der US-Amerikaner Trent Bryde.

"Es ist sehr bitter, wenn du zwei Matches gewinnst, darunter gegen die Nummer eins der Junioren, und nicht aufsteigst", sagt Rodionov.

Textquelle: © LAOLA1.at

Nach Ausschreitungen: Austria trennt Fans beim Derby klar

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare