Raonic erneut verletzt - Aufgabe in Tokio

Aufmacherbild Foto: © getty
 

2017 bleibt weiterhin kein gutes Jahr für Milos Raonic.

Eben erst von einer siebenwöchigen Auszeit nach einem kleineren Handgelenkseingriff zurückgekehrt, zog sich der frühere Weltranglisten-Dritte nun wegen einer Wadenzerrung aus dem Turnier in Tokio zurück. Er musste im zweiten Game seines Zweitrundenspiels gegen Yuichi Sugita (JPN) aufgeben.

"Ich habe mir die Wade gezerrt, ich weiß aber nicht, wie schlimm es ist", meinte Raonic.

Der Kanadier habe einen scharfen Schmerz verspürt und wird nun in seine Heimat zu einer genaueren Untersuchung reisen. "Es war ein schwieriges und frustrierendes Jahr. Ich wünschte, ich hätte mich mehr auf das Tennis konzentrieren können als dauernd nach Hilfe zu suchen."

Textquelle: © APA/LAOLA1.at

Nick Kyrgios mit großem Herz: Aufschlagen für Puerto Rico

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare