Djokovic muss sein Comeback verschieben

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Novak Djokovic muss sein für den heutigen Freitag geplantes Comeback verschieben.

Die Ellbogenverletzung, wegen welcher der Serbe das letzte halbe Jahr pausieren musste, bereitet dem ehemaligen Weltranglisten-Ersten erneut Schmerzen.

"Ich bin zutiefst enttäuscht, aber ich sehe mich dazu gezwungen, mein Antreten in Abu Dhabi abzusagen. Leider habe ich den letzten Tagen wieder Schmerzen im Ellbogen gespürt und nach einigen Tests hat mir mein medizinisches Team dazu geraten, kein Risiko einzugehen", erklärt Djokovic Freitagmittag auf seiner Facebook-Seite.

Der 30-Jährige hätte um 16 Uhr beim Exhibition-Turnier in Abu Dhabi gegen den Spanier Roberto Bautista Agut spielen sollen.

"ich bin sehr traurig, weil ich unbedingt endlich wieder offiizelle Matches spielen will", so Djokovic weiter. "Ich habe die Trainingseinheiten sehr genossen und war für den Saison-Start bereit. Jetzt muss ich leider mit dieser neuen Situation klar kommen und auf eine erfolgreiche Therapie hoffen."

Inwiefern sich die Verletzungspause nun verlängern wird, könne der Serbe noch nicht sagen. "Die Entscheidung darüber fällt erst in den kommenden Tagen."

Textquelle: © LAOLA1.at

Austrias verletzter Heiko Westermann überrascht mit Foto

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare