Verletzung: Auch Nadal sagt Finals-Teilnahme ab

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nächster Ausfall bei den ATP-Finals in London. Nach Juan Martin del Potro sagt nun auch der Weltranglisten-2. Rafael Nadal seine Teilnahme beim Finalturnier ab.

Den Spanier plagen schon länger Bauchmuskel-Schmerzen, zuletzt musste er kurz vor der ersten Runde beim ATP-1000-Turnier in Paris-Bercy gegen Landsmann Fernando Verdasco w.o. geben. Sein bis dato letztes Spiel bestritt der 32-Jährige im Halbfinale der US Open.

Die Zwangspause wird Nadal auch nutzen, um eine fällige Operation am Knöchel durchführen zu lassen.

Mit Nadals Absage rutscht Dominic Thiem in der Setzliste einen Platz nach oben, der logische Nachrücker Nadals wäre der Amerikaner John Isner.

Nadal habe "alles getan"

"Ich schreibe euch diese Worte jetzt zum Saisonende", eröffnete Nadal sein Statement. "Leider hatte ich vergangene Woche in Paris das Bauchmuskelproblem und außerdem habe ich einen freien Körperknochen im Sprunggelenk, der heute im Operationssaal entfernt werden muss."

Er habe alles getan, um das Saisonende in gutem Zustand zu spielen, sowohl für Paris, als auch für London. Die Knöchelverletzung war allerdings nicht akut, wird aber wegen der Bauchmuskelverletzung nun gleich entfernt. "Wir nutzen den Moment, um zukünftige Probleme zu vermeiden."

Textquelle: © LAOLA1.at

Nächster künstlerischer Fehlschlag: Jetzt trifft es Salah

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare