Kanadier Raonic muss Saison vorzeitig beenden

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der nächste Tennis-Star muss seine Saison vorzeitig beenden: Milos Raonic kann aufgrund einer Beinverletzung in diesem Jahr bei keinem Turnier mehr spielen und wird demnach auch in der kommenden Woche bei den Erste Bank Open in der Wiener Stadthalle fehlen.

Erst Anfang Oktober gab der Weltranglisten-Zwölfte aus Kanada beim ATP-500-Event in Tokio sein Comeback nach einer sechswöchigen Pause wegen einer Handgelenks-Operation. Allerdings musste Raonic dort bereits in der zweiten Runde wegen einer Oberschenkel-Blessur aufgeben.

Nun ist der 26-Jährige nach Novak Djokovic (7.), Stan Wawrinka (9.) und Kei Nishikori (15.) der bereits vierte Top-15-Spieler, der vorzeitig seine Saison beenden muss. Wahrscheinlich wird sich zu diesem Quartett auch noch Andy Murray gesellen. Der schottische Weltranglisten-Dritte sagte bereits für Wien und Paris ab, hofft aber noch auf einen Start beim World Tour Finale in London.

Textquelle: © LAOLA1.at

RB Leipzig: Nachwuchs-Chef Albeck verstirbt unerwartet

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare