Alex Zverev eliminiert Wawrinka in Miami

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der deutsche Jungstar Alexander Zverev sorgt beim ATP-1000-Turnier in Miami in der Nacht auf Mittwoch für die Sensation des Tages: Der 19-Jährige eliminiert den topgesetzten Stan Wawrinka mit 4:6, 6:2, 6:1.

"Ich musste aggressiv sein. Im ersten Satz hat er die Punkte diktiert. Ich habe versucht, das zu ändern und es mir gut gelungen", freut sich Zverev, der nach 2 Duellen gegen Wawrinka weiter ungeschlagen ist.

Im Viertelfinale trifft er nun in einem interessanten Next-Gen-Duell auf Nick Kyrgios.

Wawrinka mit leerem Tank

Der australische Tennis-Bad Boy zwingt den Belgier David Goffin mit 7:6 (5), 6:3 in die Knie und stellt damit im Head-to-Head ebenfalls auf 2:0.

Der 21-jährige Kyrgios und Zverev trafen erst vor zwei Wochen in der dritten Runde von Indian Wells aufeinander. Dort hatte der Australier mit 6:3, 6:4 das bessere Ende für sich.

Zverev musste am Montag in Miami in der dritten Runde drei Matchbälle gegen US-Aufschlagkanonier John Isner abwehren. "Ich habe eine zweite Chance in diesem Turnier bekommen und ich bin dementsprechend glücklich, dass ich sie genützt habe", so Zverev.

Für Wawrinka geht es nun hingegen vorzeitig nach Hause nach Europa: "Nach einem schlechten Game zu Beginn des zweiten Satzes ist es richtig schwierig für mich geworden. Ich bin körperlich und mental völlig eingegangen. Ich war einfach leer. Der Treibstoff war alle."

Federer bezwingt Bautista Agut

Gut aufgetankt hat zu in der Saisonvorbereitung scheinbar Wawrinkas Landsmann Roger Federer: Der Australian-Open- und Indian-Wells-Gewinner steht auch in Miami nach einem 7:6 (5), 7:6 (4)-Erfolg über den Spanier Roberto Bautista Agut im Viertelfinale.

Federer trifft nun auf Tomas Berdych. Der an zehn gesetzte Tschechen hat gegen den Franzosen Adrian Mannarino mit 6:3, 7:5 keine großen Probleme.


Textquelle: © LAOLA1.at

Ist Marko Arnautovic unersetzbar für das ÖFB-Team?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare