Bresnik klagt Thiem vorerst auf 450.000 Euro

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Österreichs Tennis-Ass Dominic Thiem und sein langjähriger Trainer Günter Bresnik haben sich Freitagmittag im Justizpalast zur ersten Runde in einem von Bresnik angestrengten Rechtsstreit getroffen.

Der 59-Jährige, von dem sich Thiem 2019 getrennt hatte, hat beim Wiener Landesgericht für Zivilrechtssachen (ZRS) ihm angeblich zustehende Honorare von vorerst 450.000 Euro - die Summe bezieht sich auf das erste Quartal 2020 - eingeklagt.

Zu Beginn des Termins wurde über einen möglichen Vergleich unter Einschaltung einer Mediatorin diskutiert. "Der Fall würde sich dafür eignen", meinte die Richterin.

Textquelle: © LAOLA1.at

Junuzovic verlängert Vertrag bei Red Bull Salzburg bis 2022

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..