Dominic Thiem geht in Hamburg an den Start

Dominic Thiem geht in Hamburg an den Start Foto: © GEPA
 

Dominic Thiem wird nach seiner Absage für die Olympischen Spiele in Tokio (24. bis 30. Juli) beim ATP-500-Turnier in Hamburg an den Start gehen (7. bis 18. Juli).

Der Weltranglisten-Fünfte aus Niederösterreich wird laut einer Aussendung der Veranstalter mit einer Wild Card ausgestattet. Zugleich verpflichtet sich Thiem, auch im kommenden Jahr beim Hamburger Traditions-Turnier teilzunehmen.

"Ich freue mich sehr darauf, nach Hamburg zurückzukommen. Ich hoffe, dass ich ein tolles Turnier vor deutschem Publikum spielen kann und zum ersten Mal die Trophäe in die Luft stemme", wird der 27-jährige Thiem zitiert.

Turnierdirektorin Sandra Reichel freut sich über die Verpflichtung des Top-Stars: "Es ist ein Ausrufezeichen für das Turnier, dass einer der besten Spieler der Welt gleich für zwei Jahre zugesagt hat."

Reichel hält große Stücke auf Thiem

Reichel hält auch menschlich große Stücke auf Thiem: "Dem Tennissport kann nichts Besseres passieren, als so jemanden wie Thiem zu haben. Er ist nicht nur einer der komplettesten Spieler der Welt. Er ist auch von seinem ganzen Charakter her – mit seiner Disziplin und seiner Bodenständigkeit – ein Vorbild für die Jugend."

Bisher hat Thiem dreimal am Rothenbaum teilgenommen, als bestes Resultat stehen zwei Viertelfinalteilnahmen in den Jahren 2018 und 2019 zu Buche. Aktuell wäre Österreichs erfolgreichster Sommersportler der Topgesetzte des Turniers.

Auf der Meldeliste folgen die hinter ihm platzierten Pablo Carreno Busta (Spanien/ ATP-Rang 13), Felix Auger-Aliassime (Kanada/ ATP 19) und Aslan Karatsev (Russland/ ATP 24).

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..