Historisch! Dominic Thiem überholt Roger Federer

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Das gab es noch nie!

Dominic Thiem macht trotz Achtelfinal-Aus in Wien in der Weltrangliste einen Platz gut und liegt als Achter einen Rang vor Roger Federer. Damit ist Österreichs Nummer eins erstmals besser platziert als der 17-fache Grand-Slam-Champion aus der Schweiz.

Im "Race to London" bleibt der 23-Jährige auf Platz acht. Marin Cilic weist 125 Zähler Rückstand auf, Tomas Berdych 325 und David Goffin 515 Zähler. Da Rafael Nadal (Platz 7) nicht antritt, darf ein Spieler an Thiem vorbeiziehen.

Jürgen Melzer macht nach seinem starken Auftritt in Wien 88 Plätze im ATP-Ranking gut und verbessert sich auf Rang 329. Damit ist er hinter Thiem, Gerald Melzer (74.), Dennis Novak (252.) und Michael Linzer (311.) aber nach wie vor Österreichs Nummer fünf.


An der Spitze rückt Wien-Sieger Andy Murray bis auf 1.915 Zähler an Leader Novak Djokovic heran.

Auslosung in Paris spricht für Thiem

Die letzte Möglichkeit ihr Punktekonto aufzufetten haben die Tennis-Asse in dieser Woche beim ATP-1000-Turnier in Paris Bercy. Für einen Viertelfinal-Einzug gibt es 180 Punkte, für ein Halbfinale 360 Punkte, für das Finale 600 Punkte und für den Turniersieg 1000.

Cilic und Goffin würden nach einem Freilos und je einem Sieg allerdings schon im Achtelfinale aufeinandertreffen. Zudem bekommt es Berdych spätestens im Viertelfinale mit Superstar und Wien-Sieger Andy Murray (GBR/2) zu tun.

Zudem kann Thiem selbst ja ebenfalls noch in Paris punkten. Der Niederösterreicher trifft nach einem Freilos entweder auf Philipp Kohlschreiber (GER) oder Jack Sock (USA).

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare