Bitteres Out für Neumayer in Kitzbühel

Bitteres Out für Neumayer in Kitzbühel Foto: © GEPA
 

Was für ein Debüt auf der ATP-Tour von Lukas Neumayer. Der 18-Jährige muss trotz starker Leistung nach einer bitteren 7:6(5), 5:7, 4:6-Niederlage gegen den Spanier Mario Vilella Martinez die Koffer packen.

Von Anfang an zeigt der Youngster keinerlei Respekt und nimmt dem spanischen Lucky Loser gleich einmal den Aufschlag ab. Nach dem 2:0 gibt er zwar vier Games in Folge ab, kämpft sich aber zurück und lässt seinem Gegner im Tie-Break keine Chance.

Auch in Satz zwei ist Neumayer der bessere Spieler, lässt aber Breakmöglichkeiten zunächst ungenützt. Bei eigenem Aufschlag zeigt er im zweiten Satz lange keine Schwäche. Beim Stand von 5:5 gibt er aber wie aus dem Nichts sein Service ab und Vilella Martinez serviert souverän aus.

Damit muss die Entscheidung im dritten Satz fallen. Der bringt Neumayer zwar ein frühes Break, aber der Spanier schlägt postwendend zurück.

Richtig bitter wird es dann beim Stand von 4:4. Neumayer hat bei eigenem Service 40:15, ein Ausrutscher des Salzburgers und ein Netzroller bringen den Spanier aber wieder zurück. Ein Fehler des Österreichers und eine herrliche Rückhand-Longline bescheren Vilella Martinez das glückliche Break. Danach serviert die Nr.167 der Welt mit Mühe zum Sieg nach fast drei Stunden aus.

In seinem ersten Spiel auf der ATP-Tour muss Neumayer damit eine unglückliche Niederlage einstecken, seine Leistung macht aber definitiv Lust auf mehr. Nächster Gegner des siegreichen Spaniers ist niemand Geringerer als die Nummer eins des Turniers, der Norweger Casper Ruud.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..