Federer greift nach 10. Halle-Titel

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Roger Federer greift nach seinem 10. Turniersieg beim ATP 500 in Halle.

Der Schweizer zieht mit einem 7:6(1), 7:5-Sieg über Denis Kudla ins Finale des Rasenturniers ein. Nach einem Traumstart - Federer gelingt gleich zu Beginn ein Break - hat der 36-Jährige aber zu kämpfen. Im zweiten Satz muss er bei 3:4 drei Breakbälle abwehren, ehe ihm selbst zum 6:5 das entscheidende Break gelingt.

Finalgegner am Sonntag ist Borna Coric, der von einer Aufgabe von Roberto Bautista-Agut profitiert.

Der Spanier muss nach fünf Games bei einer 3:2-Führung aufgeben, nachdem er sich bei einem unglücklichen Rutscher verletzte hatte.

Finale, Sonntag ab 13 Uhr im LIVE-Ticker>>>

Federer verlängert Siegesserie

Für Federer ist der Sieg über Kudla sein 20. Sieg auf Rasen in Folge. Zuletzt musste er sich auf diesem Untergrund im Stuttgart-Achtelfinale Tommy Haas geschlagen geben. Es ist dies seine zweitlängste Siegesserie auf Rasen: Zwischen 2003 und 2008 blieb er unglaubliche 65 Spiele in Folge ungeschlagen.

In Halle schraubt er seine Bilanz auf 63:6 und greift am Sonntag nach seinem 10. Turniersieg bei den Gerry Weber Open. Nur mit einem weiteren Erfolg in Halle bleibt Federer auch kommende Woche an der Spitze der Weltrangliste.

Peya verpasst Doopel-Finale

Alexander Peya und Nikola Mektic verpassen das Doppel-Finale knapp. Gegen die Zverev-Brüder Mischa und Alexander gleichen sie ein 3:6 im ersten Satz mit einem 6:3 im zweiten Durchgang aus, im entscheidenden Match-Tie-Break unterliegt das österreichisch-kroatische Duo jedoch mit 5:10.

Textquelle: © LAOLA1.at

FIFA WM: Xhaka und Shaqiri erklären provokanten Torjubel

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare