Zverev im München-Viertelfinale überraschend out

Zverev im München-Viertelfinale überraschend out Foto: © getty
 

Für Alexander Zverev endet das ATP-250-Turnier in München bereits im Viertelfinale!

Der Weltranglisten-Sechste scheitert beim Heim-Turnier an der weißrussischen Nummer 107 der Welt Ilya Ivashka in drei Sätzen mit 7:6 (5), 5:7, 3:6. Damit verpasst der gebürtige Hamburger seinen dritten Titel in der bayrischen Landeshauptstadt, bereits 2017 und 2018 gewann er die BMW Open.

Bei 4:4 im zweiten Satz nimmt der Deutsche seinem Kontrahenten den Aufschlag zum vermeintlich vorentscheidenden 5:4 ab, mit einem Doppelfehler bei Vorteil Ivashka lässt Zverev die Nummer 107 wieder zurückkommen. Ivashka gelingt in weiterer Folge noch ein Break zum Satzausgleich. Auch im dritten Satz präsentiert sich der zweifache Turniersieger fehlerhaft und muss letztlich die überraschende Niederlage einstecken.

Ivashka trifft nun im Halbfinale auf einen weiteren Lokalmatador, diesmal steht ihm der an Nummer sieben gesetzt Jan-Lennard Struff gegenüber, der seine erste Final-Teilnahme überhaupt auf der ATP-Tour anpeilt.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..