Federer verzichtet auf sein Antreten in Dubai

Federer verzichtet auf sein Antreten in Dubai Foto: © getty
 

Roger Federer legt nach seiner Viertelfinal-Niederlage beim ATP-250-Turnier in Doha eine Wettkampfpause ein und verzichtet auf sein Antreten in Dubai.

"Es war für mich großartig, auf die ATP-Tour zurückzukehren. Ich habe jede Minute genossen, die ich in Doha spielen konnte. Ein großes Dankeschön dem besten und treuesten Team, das mir geholfen hat, wieder so weit zu kommen", schreibt Federer auf Twitter.

Und der Schweizer fügt an: "Ich habe beschlossen, dass es das Beste ist, wenn ich zum Training zurückkehre. Deshalb habe ich entschieden, mich vom Turnier in Dubai nächste Woche zurückzuziehen."

Nach einem zunächst knappen Erfolg über den Briten Daniel Evans, verlor der Schweizer im Viertelfinale gegen den Georgier Nikolos Basilashvili in drei Sätzen. Dabei waren dies seine ersten Matches seit Anfang Februar 2020. Sein großes Saisonziel bleibt das Grand-Slam-Turnier in Wimbledon, wo er seinen neunten Titel anpeilt.

Das Feld beim ATP-500-Turnier in den Vereinigten Arabischen Emiraten führt Österreichs Sportler des Jahres Dominic Thiem an.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..