Amazon sichert sich ATP-TV-Rechte für UK

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der Kampf um die TV-Rechte der ATP-Tour wird sich in Zukunft wohl noch verschärfen. Mit Amazon hat sich ein neuer Mitbewerber für die etablierten TV-Sender gefunden.

Der US-Shopping-Riese hat sich im Vereinigten Königreich die TV-Rechte für alle ATP-Turniere der 1000er- und 500er-Kategorie ab dem Jahr 2019 gesichert. Der bisherige Rechte-Inhaber Sky, dessen Fünf-Jahres-Vertrag Ende 2018 ausläuft, zog im Bieter-Verfahren den Kürzeren.

10 Millionen Pfund pro Jahr

Amazon soll etwa 10 Millionen Pfund (circa 11,1 Millionen Euro) pro Jahr für die Rechte zahlen und damit circa 2 Millionen Pfund (2,2 Millionen Euro) mehr als es Sky bislang getan hat.

Für Amazon ist es der erste große TV-Sportrechte-Deal außerhalb der USA. Im April sicherte sich Online-Pionier die Rechte für zehn Donnerstagnacht-Spiele in der NFL.

Amazon kündigte bereits vor einigen Monaten an, sein eigenes Streaming-Portal "Amazon Prime Video" mit zugkräftigen Sportrechten aufwerten zu wollen.


Textquelle: © LAOLA1.at

RB Salzburg und Hertha BSC wegen Valentino Lazaro einig

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare