Zverev scheitert in 2. Cincinnati-Runde

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Für Alexander Zverev ist beim ATP-Masters-1000 in Cincinnati überraschend früh Endstation.

Nach dem Viertelfinal-Aus in Toronto muss sich der an drei gereihte Deutsche bei dem mit 6,3 Millionen Dollar dotierten Event bereits in der zweiten Runde Robin Haase geschlagen geben. Zverev unterliegt dem Niederländer in drei Sätzen mit 7:5, 4:6 und 5:7.

Gegen den 31-jährigen Haase tat sich der zehn Jahre jüngere Zverev erneut schwer und unterlag im insgesamt vierten Vergleich zum zweiten Mal. In allen Durchgängen gab er sofort seinen Aufschlag gegen den Weltranglisten-55. ab und kam mit dem variablen Spiel von Haase nur schwer zurecht.

Im entscheidenden Satz holte der Favorit zwar einen 2:4-Rückstand auf, verlor mit einem Doppelfehler aber sein Service zum 5:6 und schied nach 2:25 Stunden aus.

Djokovic in drei Sätzen weiter

Besser ergeht es Novak Djokovic. Der Serbe ringt den Franzosen Adrian Mannarino nach Verlust des ersten Satzes noch 4:6, 6:2, 6:1 nieder und steht im Achtelfinale.

Der an sieben gereihte Kroate Marin Cilic muss gegen den Rumänen Marius Copil (ROU) ebenfalls über drei Sätze, geht am Ende aber mit 6:7(4), 6:4, 6:4 als Sieger vom Platz.

Ebenfalls eine Runde weiter sind Kevin Anderson (RSA-6), der Jeremy Chardy (FRA) 7:6(6), 6:2 besiegt und David Goffin (BEL-11), der Benoit Paire (FRA) 5:7, 6:4, 6:2 schlägt. Pablo Carreno (ESP-13) setzt sich gegen Bradley Klahn (USA) 6:4, 6:4 durch und Milos Raonic (CAN) schlägt Malek Jaziri (TUN) 6:3, 7:5.

Textquelle: © LAOLA1.at

Nach Cincinnati-Absage: Thiem fällt im ATP-Ranking zurück

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare