New Zealand fehlt noch ein Sieg zum America's Cup

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Das Team New Zealand steht kurz vor dem Triumph im 35. Segel-Duell um den America's Cup. In der best-of-13-Serie führen die Kiwis mit 6:1, damit fehlt noch ein Sieg auf die Entscheidung.

Am Sonntag antwortet das Team um Skipper Peter Burling mit zwei Erfolgen auf den "Ehrenpunkt" der US-Amerikaner am Samstag. Dabei gelingt New Zealand jeweils in der Startphase ein entscheidender Vorsprung, der in der Folge nicht mehr abgegeben wird.

Auch taktisches Geschick spielt dabei eine Rolle.

Will das Oracle Team USA den Titel um die älteste Sporttrophäe der Welt erfolgreich verteidigen, muss es nun sechsmal in Serie vor Hamilton gewinnen.

Vor vier Jahren in San Francisco hat sich die Ausgangslage, zumindest gemessen an den Punkten, ähnlich präsentiert. Damals führte Neuseeland im best-of-17 mit 8:1, vermochte aber den neunten Punkt nicht mehr zu holen. Die USA gewannen 9:8.

Ein solches Szenario scheint 2017 kaum wahrscheinlich. Die Kiwis erhalten bereits am Montag die Gelegenheit, den America's Cup nach 1995 und 2000 ein drittes Mal zu gewinnen.

Mit dem ersten seiner nunmehr sieben Siege hatte das Emirates Team New Zealand zum Auftakt einen Minuspunkt aus der Round Robin der Herausforderer egalisieren müssen.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare