Segel-Weltcup: Zwei 6. Plätze für OeSV in Miami

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Thomas Zajac und Barbara Matz (Nacra 17) sowie Benjamin Bildstein und David Hussl (49er) beenden den Weltcup vor Miami jeweils auf dem 6. Endrang. Die Medal Races am Samstag bringen für Österreichs Olympia-Boote keine Rangveränderungen mehr.

"Wir sind mit dem Weltcup im Großen und Ganzen zufrieden, auch weil wir am Anfang der Regatta noch sehr geschwächt waren. Wären wir in der Opening Series nicht einmal aufgelaufen, hätten wir leichter um einen Podestplatz mitfahren können", analysiert Zajac.

dem 49er-Duo Bildstein/Hussl (Bild) gelingt bei schweren Windverhältnissen ein vierter Platz im Medal Race. Im Gesamtklassement können sich die Athleten vom Yacht Club Bregenz allerdings nicht weiter verbessern.

"Es war alles andere als einfach", berichtet der Vorarlberger Steuermann Bildstein.

Sein Tiroler Vorschoter David Hussl meint: "Es war eine schwierige, aber lehrreiche Woche. Wir haben bereits mit der Analyse begonnen und wissen, woran wir arbeiten müssen. Es ist natürlich ein gutes Gefühl zu wissen, dass - auch wenn nicht alles perfekt funktioniert - wir einen Top-6-Platz erreichen können. Unser eingeschlagener Weg funktioniert gut. Jetzt gilt es fokussiert weiterzuarbeiten."

Bargehr/Mähr holen am Schlusstag Rang zwei

David Bargehr und Lukas Mähr belegen am Samstag in der 2. Wettfahrt einen zweiten Platz, die weiteren Ergebnisse lassen aber keine Verbesserung im Gesamtklassement mehr zu.

"Wir hatten extrem lange Wartezeiten bis segelbarer Wind kam. Wir sind mit den Ergebnissen natürlich nicht zufrieden. Man sieht aber, dass ein paar Sachen besser werden, wie zum Beispiel die Starts. Wir konnten aber die Früchte unserer Arbeit bei diesem Weltcup noch nicht ernten", erklären die Vorarlberger.

Tanja Frank/Lorena Abicht (49erFX) verpassten das Finale als Elfte knapp.

Für die OeSV-Teams folgen nun auf dem Weg nach Olympia 2020 in Tokio zweieinhalbwöchige Trainingslager in Argentinien und Uruguay.

Ergebnisse Segel-Weltcup in Miami:

49er:
1. Erik Heil/Thomas Ploessel (GER) 67
6. Benjamin Bildstein/David Hussl 114

Nacra 17:
1. Jason Waterhouse/Lisa Darmanin (AUS) 50
6. Thomas Zajac/Barbara Matz 89
19. Laura Farese/Matthäus Zöchling 189

49erFX:
1. Alexandra Maloney/Molly Meech (NZL) 42
11. Tanja Frank/Lorena Abicht 108
27. Laura Schöfegger/Anna Boustani 166
30. Angelika Kohlendorfer/Lisa Farthofer 198

470er:
1. Jordi Hernandez/Nicolaz Garzia-Paz (ESP) 42
21. David Bargehr/Lukas Mähr 142
25. Niko Kampelmühler/Thomas Czajka 159
28. Yannis Saje/Lukas Haberl 173

Textquelle: © LAOLA1.at

Segel-Weltcup in Miami: Was haben OeSV-Teams zu bieten?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare