Starker WM-Auftakt des Duos Bildstein/Hussl

Aufmacherbild
 

Schlechte Generalprobe, gelungene Premiere! Nach einem durchwachsenen Auftritt bei den Ozeanien-Meisterschaften vor Geelong startet das 49er-Duo Benjamin Bildstein und David Hussl bei der Weltmeisterschaft in Australien beeindruckend in die Titelkämpfe.

Nach zu starkem Wind am Montag kehren der Tiroler Vorschoter Hussl und sein Vorarlberger Steuermann Bildstein mit den Rängen zwei, eins und zwei in den Royal Yacht Club zurück.

Die Damen Tanja Frank/Lorena Abicht holen im 49er-FX zu Beginn einen vierten Platz, müssen nach einem Fehlstart im dritten Race aber um die Goldfleet bangen.

Das Nacra-17-Team Thomas Zajac und Barbara Matz segelt eine solide Auftakt-Serie knapp außerhalb der Top-10 und liegt gesamt nach dem ersten Tag auf dem 12. Platz.

David Hussl: "Wir hatten einen guten Bootspeed!"

Nachdem am Montag aufgrund des Starkwindes keine Rennen durchgeführt werden, herrschte am Dienstag vor Geelong – entgegen aller Wettervorhersagen – zunächst nur sehr wenig Wind. Die Bedingungen verbessern sich im Laufe des Tages.

Die 49er können bei rund 12 Knoten drei Rennen absolvieren, wobei Bildstein und Hussl in ihrer Flotte mit einem Wettfahrt-Sieg und zwei zweiten Plätzen überzeugen. "Die Bedingungen waren gut als wir rausgefahren sind. Wir konnten den Wind lesen und hatten auch guten Bootspeed. Es hat richtig Spaß gemacht. Uns ist klar, dass es erst der Auftakt war und noch viele Wettfahrten gesegelt werden, berichtet der Tiroler Vorschoter Hussl, der mit seinem Vorarlberger Steuermann im Zwischenklassement an zweiter Stelle liegt.

Die OeSV-Junioren Keanu Prettner und Jakob Flachberger starten mit den Rängen 19, 12 und 13 in ihre erste offene Weltmeisterschaft. Die beiden Salzburger liegen damit in der 78 Boote umfassenden 49er-Flotte auf Platz 47.

"Unsere Starts waren größtenteils gut. Wir haben mit unseren taktischen Entscheidungen viel richtig gemacht, es sind uns aber natürlich auch noch einige Fehler unterlaufen", weiß Vorschoter Flachberger.

Thomas Zajac: "Das hat sich nach Rasenmähen angefühlt..."

Die Nacra-17-Teams verbringen für ihre drei Wettfahrten insgesamt sechs Stunden auf dem Wasser, da der sehr drehende Wind zwischendurch immer wieder ganz ausbleibt.

Zajac und Matz bleiben außerhalb der Top-10

Darüber hinaus stellt das viele Seegras – wie schon bei den ozeanischen Meisterschaften – die foilenden Katamarane vor eine Herausforderung. "Es war ein schwieriger Tag. Wir hatten zu kämpfen und sind nicht wirklich in den Rhythmus reingekommen. Durch das viele Seegras hat es sich heute mehr nach Rasenmähen angefühlt, das ist aber für alle gleich", weiß Thomas Zajac.

Der Wiener rangiert mit seiner burgenländischen Partnerin Barbara Matz nach den Plätzen elf und zweimal 14 auf dem zwölften Gesamtrang.

Frank und Abicht im 49er-FX hinter den Erwartungen

Die drei österreichischen 49erFX-Boote verbuchen allesamt keinen guten WM-Auftakt.

Tanja Frank und Lorena Abicht holen im ersten Rennen zwar einen vierten Platz und waren auch in der zweiten Wettfahrt, die abgebrochen werden musste, gut unterwegs. Auf einen 17. Rang im Wiederholungs-Rennen folgt dann ein Frühstart, der die Vize-Weltmeisterinnen von 2018 im Zwischenklassement auf Position 36 zurückwarf.

Weltmeisterschaften vor Geelong (Australien), 10. bis 15. Februar:

49er:
1. Dylan Fletcher/Stuart Bithell (GBR) 4 (1/1/2)
2. Benjamin Bildstein/David Hussl 5 (2/1/2)
47. Keanu Prettner/Jakob Flachberger 44 (19/12/13)

49erFX:
1. Lotta Wiemers/Tina Lutzbeim (GER) 5 (1/2/2)
36. Tanja Frank/Lorena Abicht 44 (4/17/UFD)
37. Laura Schöfegger/Anna Boustani 46 (16/12/18)
41. Angelika Kohlendorfer/Lisa Farthofer 57 (17/19/21)

Nacra 17:
1. John Gimson/Anna Burnet 12 (10/1/1)
12. Thomas Zajac/Barbara Matz 39 (11/14/14)
28. Laura Farese/Matthäus Zöchling 73 (16/28/29)

Weiteres Programm:
12. Februar: Day 3 / Qualifikation
13. Februar: Day 4 / Gold Fleet / Final Series
14. Februar: Day 5 / Gold Fleet / Final Series
15. Februar: Day 6 / Gold Fleet / Final Series + Medalrace

Textquelle: © LAOLA1.at

Zajac/Matz jubeln über Silber bei Ozeanien-Meisterschaften

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare