Segeln: OeSV-Teams bei Princess Sofia Trophy top

Aufmacherbild Foto:
 

Österreichws Olympia-Segler stellen sich bei der Princess Sofia Trophy vor Palma de Mallorca der intenationalen Konkurrenz.

Das 49er-Duo Benjamin Bildstein/David Hussl erreicht nach zwei Wettfahrt-Siegen als Dritter ebenso die Qualifikation für die die Goldflotte wie zuvor schon David Bargehr und Lukas Mähr bei den 470er-Herren.

Die Vorarlberger verteidigen Rang zwei. Auch Thomas Zajac/Barbara Matz haben im Nacra17 noch Chancen auf die Top-Ten und das Medal Race.

Bildstein/Hussl zeigen sich erfreut: "Es war ein sehr cooler Tag – wir waren richtig gut drauf."

Der Tiroler Vorschoter Hussl analysiert: "Bei der ersten Wettfahrt haben wir uns zwar noch für die falsche Seite entschieden, konnten diese aber noch seglerisch und taktisch gut kompensieren. Beim zweiten Rennen ist uns ein sehr guter Start über mitte-links gelungen. Bereits bei der ersten Boje waren wir vorne und konnten die Führung über den Rennverlauf weiter ausbauen."

Und weiter meint er: "Beim dritten Rennen schafften wir es beim Start aus einer schwierigen Position rauszukommen. Abermals kamen wir als Erster um die Boje und konnten auch dieses Race souverän für uns entscheiden. Es hat heute richtig Spaß gemacht und es war ein tolles Gefühl. Morgen geht es mit der Goldflotte weiter, das wird etwas ganz anderes. Wir haben aber eine gute Ausgangsposition und wollen weiter zeigen, was wir können."



Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

Segeln: Erfolgsära von OeSV-Sportdirektor Fundak zu Ende

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare