Demare sprintet die Konkurrenz nieder

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Franzose Arnaud Demare gewinnt am Montag beim 69. Criterium du Dauphine die zweite Etappe.

Der 25-jährige FDJ-Profi gewinnt das 171 km lange Teilstück von Saint Chamond nach Arlanc im Massensprint vor dem Norweger Alexander Kristoff (Katusha-Alpecin) und seinem Landsmann Nacer Bouhanni (Confidis). Der Österreicher Michael Gogl (Trek) belegt zeitgleich Rang 88.

Der Belgier Thomas de Gendt verteidigt seine durch seinen Auftakt-Solosieg übernomme Führung und hat 48 Sekunden Vorsprung auf Axel Domont (AG2R).

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare