Valverde profitiert von Zeitstrafe

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Alejandro Valverde löst auf der zweiten Etappe der Katalonien-Rundfahrt Jose Joaqin Rojas als Gesamtführenden ab.

Die Movistar-Equipe des spanischen Routiniers gewinnt das Teamzweitfahren über 41,3 Kilometer in Banyoles zwei Sekunden vor BMC sowie deren 46 vor Chirs Froomes Sky-Mannschaft.

Valverdes Movistar-Kollege Rojas kostet ein verbotenes Anschiebemanöver, für welches er eine Zeitstrafe ausfasst, die Gesamtführung.

Am Mittwoch folgt die erste Bergankunft in La Molina. Froome, Alberto Contador und andere Topfavoriten sind gegenüber Valverde bereits im Hintertreffen.

Bester Österreicher in der Gesamtwertung ist Michael Gogl (57./+2:13 Minuten). Weiters: Felix Großschartner (67./+2:37) und Matthias Brändle (177./+13:06).

Textquelle: © LAOLA1.at

World Tour: Chris Froome startet bei Katalonien-Rundfahrt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare