Außenseiter verteidigt Vuelta-Führung

Außenseiter verteidigt Vuelta-Führung Foto: © BORA - hansgrohe / Bettiniphoto
 

Außenseiter Odd Christian Eiking hat das Rote Trikot des Gesamtersten bei der 76. Spanien-Radrundfahrt auch in den Bergen überraschend verteidigt.

Der Norweger verlor bei der Bergankunft auf der 14. Vuelta-Etappe am Samstag nur 20 Sekunden auf Titelverteidiger und Topfavorit Primoz Roglic, der 17. wurde.

Felix Großschartner (Bild) kam auf Rang 22 (+10:42 Min.) ins Ziel und ist in der Gesamtwertung Zehnter. Der Oberösterreicher hat 5:31 Minuten Rückstand auf Eiking.

Bardet mit Tagessieg und Leader-Trikot

Den Tagessieg holte sich nach 165,7 Kilometern von Don Benito nach Pico Villuercas der frühere Tour-de-France-Zweite Romain Bardet, der im Alleingang vor den weiteren Ausreißern Jesus Herrada (Spanien) und Jay Vine (Australien) gewann.

Der Franzose bestimmte in einer Ausreißergruppe das Geschehen. Er gewann alle drei Bergwertung der Etappe und übernahm damit auch das gepunktete Trikot für den besten Kletterer.

Eiking klammert sich an Rot

Auf dem 14,4 Kilometer langen Schlussanstieg mit durchschnittlich 6,3 Prozent Steigung kämpfte Eiking, der auf der zehnte Etappe die Führung übernommen hatte, aufopferungsvoll um sein Rotes Trikot.

In der Gesamtwertung liegt er nun 54 Sekunden vor dem Franzosen Guillaume Martin und 1:36 Minuten vor Top-Favorit Roglic.

Auch am Sonntag sind bei der Vuelta wieder die Kletterspezialisten gefragt. Auf den 197,5 Kilometern von Navalmoral de la Mata nach El Barraco sind vier Bergwertungen, darunter zwei der ersten Kategorie zu bewältigen. Die dritte große Landesrundfahrt des Jahres endet am 5. September mit einem Einzelzeitfahren in Santiago de Compostela.

14. Etappe, Don Benito - Pico Villuercas (165,70 km):

1. Romain Bardet (FRA) DSM 4:20:36 Stunden
2. Jesus Herrada (ESP) Cofidis +44 Sek.
3. Jay Vine (AUS) Alpecin-Fenix gl. Zeit
4. Thomas Pidcock (GBR) Ineos +1:12 Min.
5. Clement Champoussin (FRA) AG2R +1:14
6. Matthew Holmes (GBR) Lotto-Soudal +1:16
Weiter:

22. Felix Großschartner (AUT) Bora +10:42
82. Patrick Gamper (AUT) Bora +24:07

Gesamtwertung:

1. Odd Christian Eiking (NOR) Wanty-Gobert 55:03:17 Std.
2. Guillaume Martin (FRA) Cofidis +54 Sek.
3. Primoz Roglic (SLO) -Jumbo +1:36 Min.
4. Enric Mas (ESP) Movistar +2:11
5. Miguel Angel Lopez (COL) Movistar +3:04
6. Jack Haig (AUS) Bahrain +3:35.

Weiter:
10. Felix Großschartner (AUT) Bora +5:31 Min
121. Patrick Gamper (AUT) Bora +2:08:18 Std

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..