Barguil gewinnt die 13. Etappe der Tour de France

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Warren Barguil entscheidet am Freitag in Foix die 13. Etappe der Tour de France für sich.

Der Franzose gewinnt am französischen Nationalfeiertag den Sprint einer Vierer-Spitzengruppe vor dem Kolumbianer Nairo Quintana und dem Spanier Alberto Contador.

Die Anwärter auf den Gesamtsieg kamen im zweiten Teilstück in den Pyrenäen mit knapp zwei Minuten Rückstand ins Ziel. Fabio Aru behält das am Vortag von Chris Froome übernommene Leadertrikot.

Der Italiener führt weiterhin mit sechs Sekunden Vorsprung vor dem britischen Vorjahressieger. Dritter ist der Franzose Romain Bardet (0:25 zurück).

Die Etappe am Freitag führte über nur 101 km von Saint-Girons nach Foix. Allerdings standen gleich drei Bergwertungen der ersten Kategorie auf dem Programm. Vom letzten Pass, der Mur de Peguere, waren jedoch noch 27 km bis ins Ziel zu fahren.

Textquelle: © LAOLA1/APA

St. Pölten verpflichtet Devante Parker aus Mainz

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare