Ö-Tour-Teilnehmer Kvasina wegen Doping suspendiert

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der Kroate Matija Kvasina vom Team Felbermayr Wels, der aktuell an der Österreich-Rundfahrt teilnimmt und die erste Etappe von Graz nach Wien als 40. beendete, wird vom Radsport-Weltverband UCI vorübergehend suspendiert.

Er wurde bei Kontrollen am 26. und 28. Mai beim Fleche du Sud positiv auf die Substanz Molidustat getestet. Er hat das Etappenrennen in Luxemburg gewonnen.

Von seinem Team, für das auch Markus Eibegger und Riccardo Zoidl in die Pedale treten, gibt es vorerst keine Stellungnahme.

Erst vergangene Woche hatte sich Kvasina den kroatischen Meistertitel im Zeitfahren gesichert.



Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Tour de France: Sagan gewinnt dritte Etappe im Bergsprint

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare