Lokalmatador holt sich zweite Giro-Etappe

Lokalmatador holt sich zweite Giro-Etappe Foto: © getty
 

Auf der zweiten Etappe der 101. Giro d'Italia schlägt mit Elia Viviani ein Lokalmatador zu.

Der Quick-Step-Fahrer setzt sich nach 167 km von Haifa nach Tel Aviv im Massensprint vor seinem Landsmann Jakub Mareczko durch. Neuer Mann im Rosa Trikot ist der Australier Rohan Dennis (BMC), der dank eines kleinen Zeitbonus durch einen Zwischensprint nun eine Sekunde vor Tom Dumoulin liegt.

Bestplatzierter Österreicher auf dem flachen Teilstück ist der Steirer Georg Preidler (Team Groupama) als 21. Auch Felix Großschartner (27.) und Patrick Konrad (beide Bora/58.) kommen zeitgleich mit dem Sieger ins Ziel.

Vor der Fahrt nach Eilat am Roten Meer am Sonntag erleben die Favoriten einen ruhigen Tag, die Zeitabstände im Vergleich zu Vorjahressieger Dumoulin verändern sich nicht.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..