Schwerer Sturz beim Giro d'Italia

Schwerer Sturz beim Giro d'Italia Foto: © getty
 

Der italienische Radprofi Alessandro De Marchi ist auf der 12. Etappe des Giro d'Italia schwer gestürzt.

Gleich in der Anfangsphase der 212 Kilometer von Siena nach Bagno di Romagna kommt der 35-Jährige zu Fall und liegt zunächst regungslos auf dem Boden. De Marchi wurde direkt im Anschluss von der Unfallstelle mit einem Krankenwagen weggefahren.

Details zu seinen Verletzungen gibt es zunächst nicht, er soll nach Angaben seines Teams Israel Start-Up Nation aber bei Bewusstsein sein. Der Hergang und die Ursache des Sturzes waren zunächst nicht zu erkennen. De Marchi hatte im Verlauf des aktuellen Giro schon das Rosa Trikot des Gesamtführenden.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..