Ausreißer-Sieg auf 18. Etappe des Giro d'Italia

Ausreißer-Sieg auf 18. Etappe des Giro d'Italia Foto: © getty
 

Die 18. Etappe des Giro d'Italia gehört den Ausreißern.

Alberto Bettiol setzt sich auf dem Teilstück über 231 km von Rovereto nach Stradella eindrucksvoll durch.

Der 27-jährige Italiener, 2019 Sieger der Flandern-Rundfahrt, fämgt im letzten Anstieg noch Frankreichs Zeitfahrspezialist Remi Cavagna ab. Dieser hatte lange Zeit wie der Sieger ausgesehen, ehe ihm die Kraft ausging. Bettiol setzt sich vor seinem Landsmann Simone Consonni und dem Iren Nicolas Roche durch.

Feld um Gesamtleader Bernal mit "Ruhetag"

Das Feld mit dem Leader Egan Bernal legte einen Ruhetag ein und traf nach der längsten Etappe des diesjährigen Giro mit über 23 Minuten Rückstand in Stradella ein.

Darunter war auch das Österreicher-Duo Felix Großschartner und Matthias Brändle. Am Freitag werden die Anwärter auf den Gesamtsieg wieder im Blickpunkt stehen. Die 19. Etappe endet nach 166 km mit der Bergankunft in Alpe di Mera.

Textquelle: © LAOLA1/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..