Dennis gewinnt verkürzte Etappe bei "TotA"

Aufmacherbild Foto:
 

Ein Australier fühlt sich bei kühlen Temperaturen am wohlsten.

Rohan Dennis (BMC) entscheidet die zweite Etappe der "Tour of the Alps", der Nachfolgeveranstaltung des Giro del Trentino, von Sterzing (Südtirol) nach Innervillgraten für sich. Die Etappe wird wegen Schneefalls am Brenner auf 140,4 km verkürzt, ursprünglich wäre in Innsbruck gestartet worden.

Die Gesamtführung übernimmt Thibaut Pinot (FRA/FDJ), der im Tagessprint den zweiten Platz belegt.

Er liegt zeitgleich mit Michele Scarponi (ITA/Astana) vorne, drei Sekunden dahinter folgt Geraint Thomas (GBR/Sky).

Wie schon am Vortag schafft es kein Österreicher des teilnehmenden Sextetts Sebastian Schonberger, Stefan Denifl, Matthias Krizek, Maximilian Kuen, Patrick Gamper und Lucas Schwarz ins Spitzenfeld.

Schonberger kommt als bester Heimischer als 25. an, liegt gesamt auf Platz 38 (+1:40 Minuten).

Auch die dritte Etappe muss durch den Schneefall geändert werden, das Würzjoch fällt aus, es werden somit nur 135,6 statt 143,1 km bestritten.


Textquelle: © LAOLA1.at

Erste Liga:Schneechaos! Abbruch bei Liefering-Wr.Neustadt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare