news

Tischtennis-Duo siegt zum Auftakt der Olympia-Quali

Karoline Mischek und Daniel Habesohn gewinnen ihre jeweiligen Auftaktpartien. Andreas Levenko scheidet vorzeitig aus.

Tischtennis-Duo siegt zum Auftakt der Olympia-Quali Foto: © GEPA

Für Österreich hat das Tischtennis-Qualifikationsturnier für die Olympischen Sommerspiele in Paris am Mittwoch erfolgreich begonnen.

Karoline Mischek rang die als Nummer drei gesetzte Spanierin Maria Xiao in Sarajevo in Gruppe C mit 4:3 (5,-9,-4,5,8,-3,8) nieder. Daniel Habesohn gewann in Pool C gegen den Ungarn Tamas Lakatos 4:0 (5,9,8,5) und danach gegen den Spanier Juan Perez 4:3 (8,5,-9,9,-8,-3,8) und steht damit fast fix in der K.o.-Phase.

Am Donnerstag wartet dann noch das Duell mit dem Letten Arturs Reinholds.

Andreas Levenko bezwang in Gruppe K den Zyprer Marios Yiangou mit 4:1 (-9,7,3,5,6) und verlor danach gegen den Luxemburger Luka Mladenovic 3:4 (-5,-9,9,9,-8,10,-9). Am Donnerstag geht es gegen den Niederländer Kas van Oost.

Mischek befindet sich in einer Dreiergruppe, sie spielt am Donnerstag zum Abschluss gegen die Britin Tin-Tin Ho.

Die jeweils Ersten und Zweiten der Pools erreichen den K.o.-Raster. Unter den 24 Verbliebenen haben acht Akteure ein Auftakt-Freilos.

Nach vier Runden bleiben am Samstagvormittag zwei Spieler bzw. Spielerinnen über, diese sind qualifiziert. Die je Geschlecht verbliebenen 22 Akteure bestreiten ein weiteres Turnier nach diesem System. Neben den Finalisten ist auch der Sieger im Match der Semifinal-Verlierer qualifiziert.

Olympia 2024: Diese Österreicher haben ihr Ticket bereits

Kommentare