IOC-Funktionär Hickey darf nun ausreisen

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Rund 100 Tage nach den Olympischen Spielen in Rio darf nun auch IOC-Mitglied sowie EOC-Boss Patrick Hickey Brasilien endlich verlassen.

Der 71-Jährige bekommt gegen Hinterlegung von 400.000 Euro Kaution seinen Pass, um sich in "medizinische Behandlung" begeben zu können.

Der Ire wird beschuldigt, sich mit der Weitergabe von Olympia-Eintrittskarten bereichert zu haben. Nachdem er zunächst in einem Hochsicherheitsgefängnis in Rio gesessen hat, ist er Ende August wegen Herzproblemen daraus entlassen worden.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare