Weiss feiert Heimsieg in St. Pölten

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der Ironman 70.3 in St. Pölten endet mit einem Sieg von Lokalmatador Michael Weiss.

Der Niederösterreicher siegt am Sonntag in neuer Streckenrekord-Zeit von 3:51:36 Stunden vor dem Schweizer Ruedi Wild (3:53:20) und Giulio Molinari (3:54:03) aus Italien. Top-Favorit Michael Raelert, zweifacher Halb-Ironman-Weltmeister und dreifacher Europameister, muss sich mit Rang sechs begnügen.

Lisa Hütthaler (4:24:41) verpasst bei den Damen als Vierte das Podest um knapp drei Minuten.

Bianca Steurer (4:31:05) wird Fünfte. Der Sieg geht zum dritten Mal in Folge an die Deutsche Laura Philipp (4:14:25).

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare