Fegerl und Gardos erreichen EM-Achtelfinale

Aufmacherbild Foto:
 

Stefan Fegerl und Robert Gardos haben bei der Tischtennis-EM in Budapest die Chance die österreichische Medaillen-Serie fortzusetzen.

Beide müssen in ihren Zweitrunden-Partien aber gehörig zittern, um den Einzug ins Achtelfinale zu fixieren. Fegerl und Gardos geben eine 3:0-Satzführung gegen Pitchford (ENG) bzw. Drinkhall (ENG) aus der Hand, gewinnen aber den entscheidenden Satz 11:4 und 11:8.

Im Doppel fehlt Titelverteidiger Fegerl mit Partner Joao Monteiro (POR) nur noch ein Sieg auf Edelmetall.

LAOLA1.tv zeigt die Tischtennis-EM auf vier Tischen LIVE!


Die Gardos-Partie als Re-LIVE:


Medaille zum Greifen nahe

Fegerl/Monteiro besiegten am Freitag als Nummer-1-Duo die Ungarn Tamas Lakatos/Adam Szudi mit 4:2.

Am Samstag (11.00 Uhr) geht es gegen Patrick Franziska/Jonathan Groth (GER/DEN-7) schon um Edelmetall. Österreich war bei den vergangenen 14 Kontinental-Titelkämpfen stets in der Medaillenwertung aufgeschienen.

Im Einzel müssten Fegerl und Gardos dafür noch zwei Hürden überwinden. Der nächster Gegner von Fegerl (Samstag, 13.45 Uhr) ist Emmanuel Lebesson. Dem Franzosen war Fegerl im April in der Olympia-Qualifikation in Halmstad 0:4 unterlegen.

Gardos' nächster Gegner ist der als Nummer zwei gesetzte Weißrusse Wladimir Samsonow.



Die gesamte Fegerl-Partie zum Nachschauen:


Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare