Thriller im Überraschungsfinale an Wr. Neustadt

Thriller im Überraschungsfinale an Wr. Neustadt Foto: © GEPA
 

Der TTC Wiener Neustadt ist erstmals Tischtennis-Meister der Herren! Das Überraschungsfinale gegen den UTTC Salzburg in Wels geht mit 4:2 an die Niederösterreicher, die nach Stockerau 2019 den Titel wieder in ihr Bundesland holen.

Salzburg startet durch Koyo Kanamitsu (3:0 über Felix Wetzel) zwar besser, dann steht Wr. Neustadt durch Tomas Konecny (3:0 über Francisco Sanchi), Andy Pereira (3:0 über Carlo Rossi) und das Doppel Pereira/Konecny (3:1 über Rossi/Kanamitsu) aber schon knapp am Titelgewinn.

Kanamitsu macht es mit einer überragenden Leistung gegen Konecny (3:1) aber noch einmal spannend.

Im entscheidenden Duell reicht Wetzel gegen Sanchi schon ein Satz in der Gesamtabrechnung, er vergibt im ersten Durchgang aber noch einen Satzball und verliert 10:12 - im zweiten Satz ist dann aber alles klar, 14 Minuten vor Mitternacht steht Wr. Neustadt als Meister fest. Der 18-Jährige holt das Match am Ende auch mit 3:1.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..