58-Jährige gewinnt WM-Medaille

58-Jährige gewinnt WM-Medaille Foto: © getty
 

Das gibt es in der Sportwelt nicht oft: Eine 58-Jährige holt in ihrer Sportart eine WM-Medaille in der allgemeinen Klasse.

Dieses Kunststück gelingt Ni Xialian bei der Tischtennis-Weltmeisterschaft in Houston. Gemeinsam mit ihrer exakt halb so alten Partnerin Sarah de Nutte steht die routinierte Spielerin im Doppel-Halbfinale und hat damit eine Medaille fix.

Es wird die vierte für die gebürtige Chinesin, die bis 1989 für China spielte und jetzt für Luxemburg antritt. 1983 wurde sie noch mit China Team-Weltmeisterin und Champion im Mixed-Doppel, 1985 folgte Silber im Doppel. Die nächste Medaille ließ also 36 Jahre auf sich warten. Insgesamt trat Ni Xialian schon bei 22 Weltmeisterschaften an.

Ein Final-Einzug wird aber schwierig, denn mit Wang Manyu/Sun Yingsha wartet eine chinesische Paarung.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..