Sportler des Jahres: Benjamin Karl stichelt

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Benjamin Karl legt in der Diskussion um die Wahl zum Sportler des Jahres nach.

Der ÖSV-Snowboarder, der bereits im Vorfeld der "Lotterien Sporthilfe-Gala" Kritik an der Nominierung von Mensur Suljovic ("Ist Darts wirklich Sport?") äußerte, meldet sich via Facebook mit einem "Vorschlag" zu Wort.

"Was wäre, wenn es eine eigene Kategorie für kognitive Sportarten gäbe? Es wäre eine jährliche Plattform, für diese Sportarten, sich zu präsentieren. Der und/oder die Siegerin wären die Sportler des Jahres bei den kognitiven Sportarten", so der 32-Jährige via Facebook. Darunter postet er ein Bild einer Dartscheibe.

Ob der "Vorschlag" tatsächlich ernst gemeint ist, darf bezweifelt werden. Schließlich handelt es sich bei Darts keineswegs um eine kognitive Sportart. Vergleichbare Sportarten wie Bogenschießen oder Schießen sind sogar olympisch.


Textquelle: © LAOLA1.at

Buffon nach WM-Aus: "Tut weh, dass Teamkarriere so endet"

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare