Hundstorfer ist neuer BSO-Präsident

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Wie erwartet wurde Rudolf Hundstorfer im Rahmen der 47. Österreichischen Sportversammlung einstimmig zum neuen Präsidenten der Österreichischen Bundes-Sportorganisation (BSO) gewählt. Er folgt damit Herbert Kocher nach.

"Als jemand, dem Sport immer ein Anliegen war, sowohl als Aktiver, als auch als Funktionär, ist es mir wichtig, dass alle an einem Strang ziehen und der Sport so mit einer starken Stimme spricht. Es gibt viel zu tun", sagt der ehemalige Sozialminister.

Das BSO-Präsidium:

Präsident: BM a.D. Rudolf Hundstorfer (ASKÖ)

1. Vizepräsident: Dr. Leo Windtner (Fußball)

2. Vizepräsident: Kons. Siegfried Robatscher (ASVÖ)

3. Vizepräsident: Michael Eschlböck (American Football)

4. Vizepräsident: GD Hartwig Löger (SPORTUNION)

Weitere Mitglieder des Präsidiums:

Mag. Dr. Michael Bielowski (Rodeln)

Robert Fiegl (Golf)

Univ. Prof. Dr. Paul Haber (ASVÖ)

Helmar Hasenöhrl (Rudern)

Mag. Petra Huber (ASKÖ)

KR Brigitte Jank (Behindertensport)

Abg.z.NR Hermann Krist (ASKÖ)

Prof. Friedrich Manseder (Turnen)

Mag. Rudolf Sporrer (Tischtennis)

Abg.z.NR Mag. Michaela Steinacker (SPORTUNION)

Dr. Karl Stoss (ÖOC)

Mit beratender Stimme:

GF Mag. Barbara Spindler-Oswald, MBA (BSO) Landessportdirektor Mag. Reinhard Eberl (Ländervertreter)

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare