Aufregung nach McGregor-Niederlage in der UFC

Aufregung nach McGregor-Niederlage in der UFC Foto: © getty
 

Für Conor McGregor endet das Comeback in der UFC nach fast 2 Jahren Pause mit einer Niederlage.

Der Ire muss sich in Las Vegas im Rahmen von UFC 229 dem Titelträger Khabib Nurmagomedov geschlagen geben. Der Russe bestimmt den Kampf über weite Teile und gewinnt in Runde vier.

Nach dem Ende kommt es zum Skandal: Khabib springt aus dem Octagon und attackiert McGregors Sparring-Partner Dillon Davis. Gleichzeitig wird McGregor im Ring von einem Teammitglied Khabibs attackiert.

Sicherheitskräfte müssen einschreiten und beide Konkurrenten aus der Halle führen.

Die Bilder vom UFC-Fight Khabib vs. McGregor:

Bild 1 von 11 | © getty
Bild 2 von 11 | © getty
Bild 3 von 11 | © getty
Bild 4 von 11 | © getty
Bild 5 von 11 | © getty
Bild 6 von 11 | © getty
Bild 7 von 11 | © getty
Bild 8 von 11 | © getty
Bild 9 von 11 | © getty
Bild 10 von 11 | © getty
Bild 11 von 11 | © getty

McGregor verzichtet auf Anzeige

Im Chaos nach dem Kampf werden drei Teammitglieder von Khabib verhaftet. Das bestätigt UFC-Chef Dana White, der allerdings erklärt: "Sie wurden dann wieder entlassen, weil Conor keine Anzeige machen will."

Für White und die UFC werden die Vorfälle aber Folgen haben: "Wenn diese Männer in der UFC sind, dann werden sie nicht mehr kämpfen."

Den Kampf nochmal sehen? Bei DAZN bist du im Bild! Starte jetzt dein Gratis-Monat>>>

McGregor wird attackiert - Video:

Ein Teammitglied von Khabib wird nach dem Kampf verhaftet:

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..