Schwimm-WM auf 2022 verschoben

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Coronakrise ist für Verschiebungen am laufenden Band verantwortlich.

Mittlerweile löst dies bereits Kettenreaktionen aus, so haben etwa die Olympischen Sommerspiele als Großereignis weitreichende Auswirkungen auf andere Sportveranstaltungen.

Die ursprünglich im Sommer 2021 geplante Schwimm-WM im japanischen Fukuoka ist wegen der Verlegung der Olympischen Spiele in Tokio als Folge der Corona-Krise auf 2022 verschoben worden.

Die Welt-Titelkämpfe sollen nun vom 13. bis 29. Mai 2022 stattfinden, kündigte der Schwimm-Weltverband (FINA) am Montag an.

Textquelle: © LAOLA1.at

Olympia: Japan dementiert Übernahme der Verschiebungskosten

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare