Rugby-WM: Südafrika stoppt Gastgeber Japan

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nach Titelverteidiger Neuseeland und Ex-Champion England haben auch Wales und Südafrika das Halbfinale der Rugby-Weltmeisterschaft in Japan erreicht.

Die Waliser erkämpfen am Sonntag in Oita einen 20:19-Erfolg gegen Frankreich. Dabei liegen die Franzosen zur Halbzeit 19:10 voran.

Im abschließenden Viertelfinale lässt Südafrika Japan keine Chance und feiert nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit am Ende einen klaren 26:3-(5:3)-Erfolg über den Gastgeber.

Bereits am Samstag setzte sich England gegen den zweimaligen Titelträger Australien 40:16 (17:9) durch. Neuseeland deklassiert Irland mit 46:14 (22:0).

Die Halbfinali werden am kommenden Samstag (England-Neuseeland) und Sonntag (Wales-Südafrika) ausgetragen, ehe es am 1. November zum Spiel um Platz drei bzw. tags darauf zum großen Finale kommt.

Textquelle: © LAOLA1.at

Rugby: Neuseeland und England stehen in Japan im WM-Halbfinale

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare