Bolt kommt besser in Form

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Usain Bolt scheint rechtzeitig zur Leichtathletik-WM in London seine Form zu finden. Beim Diamond-League-Meeting in Monaco läuft der jamaikanische Superstar erstmals in dieser Saison die 100 Meter unter zehn Sekunden.

Der Weltrekordler gewinnt das Rennen in 9,95 Sekunden vor dem US-Amerikaner Isiah Young (9,98). Auf dem dritten Platz landet der Südafrikaner Akani Simbine (10,02).

Bolt wird in London sein letztes Rennen bestreiten und seine sagenhafte Karriere danach beenden.


Textquelle: © LAOLA1.at

Lagger holt U20-EM-Bronze im Siebenkampf

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare