Masters: Suljovic scheitert an van Barneveld

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Mensur Suljovic scheidet beim PDC Masters in Milton Keynes im Semifinale aus.

Nach seinem sensationellen Sieg über Weltmeister Rob Cross (10:8) muss sich Österreichs Darts-Aushängeschild gegen Raymond van Barneveld mit 7:11 geschlagen geben.

"The Gentle" kann zwar gleich die ersten zwei Legs für sich entscheiden, muss dann aber die folgenden sechs abgeben.

Danach erfängt sich der 45-Jährige nicht mehr und verliert gegen den Niederländer damit zum ersten Mal seit über einem Jahr. Im direkten Duell stellt van Barneveld gegen Suljovic auf 5:3.

Den Turniersieg sichert sich Michael van Gerwen mit einem 11:9-Erfolg gegen van Barneveld im Endspiel. Es ist bereits der vierte Masters-Titel in Serie für "Mighty Mike".

Neue Woche, neue Chance für Suljovic

Für seinen Auftritt beim Turnier der besten 16 Spieler der Weltrangliste kassierte Suljovic umgerechnet etwas mehr als 20.000 Euro an Preisgeld.

Ausschlaggebend für die Niederlage nach einer schnellen 2:0-Führung war auch die niedrige Doppel-Quote von nur 29 Prozent. Suljovic ist bereits nächste Woche wieder wettbewerbsmäßig im Einsatz. Am Donnerstag startet die Premier League in Dublin in ihre neue Saison, Suljovic gibt bei dem Event der Elite sein Debüt.

Jeden Donnerstag wird dann ein Spieltag des Zehner-Pools ausgetragen - nach Dublin wird auch in Cardiff, Newcastle, Berlin, Exeter, Leeds, Nottingham, Glasgow und Belfast gespielt. Danach scheiden die schlechtesten zwei Spieler aus und der Rest trifft noch einmal aufeinander. Das Halbfinale und Finale geht dann am 17. Mai in London über die Bühne.


Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Hirscher nach Rekordsieg: So geht er Gold-Mission an

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare